Kreisklasse Stuttgart-Mitte 2010/11: Runde 5

Gerlingen II hält Verfolger auf Distanz

Die 5. Runde der Kreisklasse Stuttgart-Mitte wurde für Gerlingen II zu einer Zitterpartie: Zu Gast war die siebte Mannschaft der Stuttgarter Schachfreunde, die nominell eher zu den leichteren Gegnern zu zählen ist, was sich jedoch zeitweise als Trugschluß heraus stellte. Doch nun der Reihe nach.

Den ersten Punkt holte Branko Tansek an Brett 6, sein Gegenspieler schaffte es nicht, innerhalb der vorgeschriebenen Zeit im Spiellokal zu erscheinen.

Völlig von der Rolle war Mannschaftsleiter Guido Steinmassl. Sein Gegenüber, Niel Haro, erzielte am 5.Brett ohne Mühe den Ausgleich.

Nicht viel besser lief es an Brett 7 für Ernst Keilmann, der im Endspiel nach einem vorausgegangenen Qualitätsopfer gegen Sinan Altinisik wenig Gegenwehr zu bieten hatte.

Unser Joker am 8. Brett stellte zum Glück das Punktegleichgewicht wieder her: Michael Fuchs bezwang Alexander Sandmeyer mit einem schön herausgespielten Matt. Dabei klemmte er mit einem seiner Türme den gegnerischen König zwischen dessen eigenen Bauern ein, um dann mit einem vorgerückten Bauer den Dolchstoß zu vollführen. Zwischenstand nach gut zwei Stunden: 2:2.

Die Bretter 1-4 ließen sich von den Geschehnissen weiter hinten im Feld zunächst nicht aus der Ruhe bringen. Am Spitzenbrett kam Harald Ellinger vor der ersten Zeitkontrolle in arge Bedrängnis, zumal sich seine Restbedenkzeit dramatisch verringerte, er hatte kaum eine Chance, die geforderten 40 Züge zu absolvieren. Evgeny Zaytsev konnte seelenruhig seinen „Angriff“ fortsetzen und Harald blieben nur noch Sekunden auf der Uhr, ehe sein König mattgesetzt wurde. Rückstand 2:3.

Die Bretter 2 und 4 waren es schließlich, die uns wieder ins Spiel zurück brachten. Nikolaus Keilmann gewann ebenso souverän wie Rolf Deiner. Spieß umgedreht. Wir führten 4:3.

Den Siegpunkt setzte heute der an Brett 3 spielende Manfred Koßmann, der die beiderseitige Zeitnot am besten verkraftete und seinen Gegner Carmelo Giugno im weiteren Verlauf der Partie gekonnt ins Matt manövrierte.

Mit 8 von möglichen 10 Punkten hat sich Gerlingen II ein komfortables Polster zugelegt und kann am 6. Februar beruhigt in die Auswärtsbegegnung gegen Botnang II gehen.

Die Einzelergebnisse:

Br. SK „e4“ Gerlingen II -  Stuttgarter SF 1879 VII  5:3
1   Ellinger, Harald	 -  Zaytsev, Evgeny	    0:1
2   Keilmann, Nikolaus	 -  Pyta, Lorenz            1:0
3   Kossmann, Manfred	 -  Giugno, Carmelo	    1:0
4   Deiner, Rolf	 -  Romer, Reinhard	    1:0
5   Steinmassl, Guido	 -  Haro, Niel	            0:1
6   Tansek, Branko	 -  Haak, Moritz	    +:-
7   Keilmann, Ernst	 -  Altinisik, Sinan	    0:1
8   Fuchs, Michael	 -  Sandmeyer, Alexander    1:0

2 Gedanken zu „Kreisklasse Stuttgart-Mitte 2010/11: Runde 5“

  1. Guido: vielen Dank für den Bericht und Gratulation an die Mannschaft, die eine tolle Saison spielt. Wer weiß, was am letzten Spieltag beim Showdown gegen Tabellenführer Fasanenhof noch geht?

  2. Ich mag gar nicht daran denken: Am Ende müssen wir gegen diese Übermannschaft, die heute den Absteiger Feuerbach II mit 6:2 abgefertigt hat, noch gewinnen, damit Gerlingen in der nächsten Saison sicher in der Bezirksliga vertreten ist. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.