A-Klasse Stuttgart-Mitte 2010/11: Runde 5

Glückliches Unentschieden für Gerlingen III

Gegner zu stark für Gerlingen IV

Gerlingen III – Wolfbusch IV 4:4

Zu Spielbeginn hätte man einen leichten Arbeitstag für unsere dritte Mannschaft vermuten können: 2 Punkte waren von der ersten Minute an sicher, die Gegner von Michael Fuchs und Peter Heilmann traten erst gar nicht an. Am Ende war die Mannschaft mit einem 4:4, für das unser 7. Brett Matthias Krebs lange und schwer kämpfen musste, noch gut bedient. Doch der Reihe nach.
An den Spitzenbrettern gerieten Thomas und Leo Krebs schnell unter Druck, insbesondere bei Thomas war abzusehen, dass er seine Stellung nicht halten können würde. Romuald Wenta an Brett 6 konnte ein leicht schlechter stehendes Endspiel halten, Klaus Bischoff an Brett 8 schätzte die Lage der Mannschaft etwas zu optimistisch ein und bot seinem Gegner in leicht besserer Stellung ein Remis an, das natürlich angenommen wurde. Klaus Bulgrin verlor an Brett 5 früh eine Qualität, versuchte aber, sich wieder in das Spiel hinein zu kämpfen. Sein Gegner bewies aber starke Nerven und behielt in schwieriger Stellung die Übersicht, wodurch er den ersten Sieg für Wolfbusch einfuhr. Nachdem dann auch die ersten beiden Bretter verloren gingen, führte Wolfbusch mit 4:3, es musste eine Niederlage befürchtet werden – die Höchststrafe, wenn man bedenkt, dass die gegnerische Mannschaft nur mit 6 statt den vorgesehenen 8 Mann angetreten war!
Zum Glück für Gerlingen spielte Matthias Krebs an Brett 7 konsequent: für 2 Leichtfiguren hatte er zwei Bauern und einen Turm, eine sehr schwierig zu spielende Konstellation. Sein Gegner ließ sich aber unter Druck setzen und stand sehr passiv. Nach fast 5 Stunden übersah er eine einfache Mattdrohung und musste etwas verwundert seine Niederlage und den Ausgleich für die Mannschaft zur Kenntnis nehmen.
Für Tabellenführer Sillenbuch kam es aber noch schlimmer, man verlore gegen Wolfbusch V. Trotz des Unentschiedens rückt Gerlingen III daher auf den ersten Tabellenplatz.

Gerlingen IV – Heumaden I 2.5:5.5

Für Gerlingen IV war klar, dass gegen Heumaden nichts zu holen sein würde – zu stark war die gegnerische Mannschaft, zumal unser Spitzenbrett Winfried Aust aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig aussetzen musste. Das Endergebnis war sogar recht anständig, an den Brettern 7 und 8 konnten Jannis Schlierf und Albert Dumont souverän gewinnen, an Brett 2 konnte Maximilan Graf ein schwieriges Turmendspiel Unentschieden halten.

Tabelle und Einzelergebnisse



Br.  SK „e4“ Gerlingen III  -	SV S-Wolfbusch IV	4:4
1    Krebs, Thomas	    -	Dölker, Kai	        0:1
2    Krebs, Leopold	    -	Wiegel, Wolfgang	0:1
3    Fuchs, Michael	    -	Pfeilsticker, Thorsten	+:-
4    Heilmann, Peter	    -	Hirning, Oliver	        +:-
5    Bulgrin, Klaus	    -	Issaad, Pascal	        0:1
6    Wenta, Romuald	    -	Mutschelknaus, Yves	½:½
7    Krebs, Mathias	    -	Schnorr, Andreas	1:0
8    Bischoff, Klaus	    -	Kobald, Matthias	½:½
Br. SK „e4“ Gerlingen 4	- TSV Heumaden 1    2,5:5,5
1   Aust, Winfried	- Munk, Werner	      -:+
2   Graf, Maximilian	- Fröschle, Marius    ½:½
3   Möller, Heinz	- Fröschle, Tobias    0:1
4   Schieberle, Daniel	- Schröck, Holger     0:1
5   Burkert, Rolf	- Maerker, Markus     0:1
6   Nguyen, Hung	- Cihan, Talip	      0:1
7   Schlierf, Jannis	- Schelkle, Günter    1:0
8   Dumont, Albert	- Herr, Dominik	      1:0
Pl. Mannschaft            M.-Pkt. Brett-Pkt.
1   SK „e4“ Gerlingen III    8/10 25.0
2   SC Sillenbuch II	     7/10 24.5
3   SV S-Wolfbusch IV	     7/10 22.5
4   TSV Heumaden I           7/10 20.5
5   SV S-Wolfbusch V         6/10 21.5
6   GSV Hemmingen I          5/10 21.0
7   DJK Stuttgart-Süd II     4/10 22.0
8   TSV Ditzingen III        4/10 18.0
9   SK „e4“ Gerlingen IV     2/10 14.0
10  SG Fasanenhof II         0/10 11.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.