1. Blitz-Team-Battle im Schachkreis Stuttgart-Mitte

Eine abwechslungsreiche Schachwoche

Letzte Woche hatten wir mit unserem virtuellem Stammtisch, einem kurzen Schnellschach-Turnier und dem 1. Blitz-Team-Battle im Schachkreis Stuttgart-Mitte ein sehr abwechslungsreiches Programm.

Nachdem unsere Vereinsabende im November stark von „ernsthaften“ Turnieren geprägt waren, fand am vergangenen Donnerstag mal wieder ein Skype-Stammtisch statt. Wir haben es sehr genossen, uns sozusagen als Ersatz für die Weihnachtsfeier wenigstens auf diese Weise über alles mögliche austauschen zu können. Zum Abschluss wurde parallel zum Stammtisch noch ein kurzes Online-Schnellschachtturnier gespielt. Es waren fünf Runden mit einer Bedenkzeit von sieben Minuten zuzüglich drei Sekunden pro Zug angesetzt. Sascha Dreschmann bekam das Schachspielen und das gleichzeitige Stammtisch-Gespräch am besten von allen elf Teilnehmern unter einen Hut und entschied das Turnier mit 4,0 Punkten vor Sascha Grob (ebenfalls 4,0 Punkte) und Dragan Mitrovic (3,5 Punkte) für sich.

Am Samstagnachmittag stand dann das 1. Online-Blitz-Team-Battle im Schachkreis Stuttgart-Mitte an. Neben uns nahmen Botnang, Feuerbach und Heumaden sowie ein Einzelspieler teil. Das Turnier wurde im Arena-Modus über zwei Stunden ausgetragen. Die Ergebnisse der vier erfolgreichsten Spieler jeder Mannschaft ergaben das Mannschaftsergebnis.

Für uns waren mit Bennett Klöpfer, Dragan Mitrovic, Harald Ellinger, Manfred Koßmann, Dr. Philippe Leick, Sascha Dreschmann, Sascha Grob und Wolfgang Bartusch gleich acht Spieler am Start.

Nachdem wir im Frühjahr in einem Mannschaftskampf gegen Botnang, der ebenfalls als Blitz-Turnier im Arena-Modus ausgetragen wurde, eine empfindliche Niederlage hinnehmen mussten, lief das Turnier dieses Mal sehr gut für uns. Philippe dominierte das Teilnehmerfeld: Er musste sich nur einmal geschlagen geben und erzielte mit 42 Punkten einen deutlichen Vorsprung vor seinem engsten Verfolger aus Feuerbach (30 Punkte). Auch Wolfgang (Dritter mit 26 Punkten) und Dragan (Sechster mit 22 Punkten) spielten ein starkes Turnier. Zusammen mit den 16 Punkten von Sascha D. kamen wir auf 106 Punkte und lagen damit am Ende deutlich vor Feuerbach (87 Punkten), Botnang (78 Punkte) und Heumaden (71 Punkte).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.