11. Sommerschnellschachturnier des SC Leinfelden

Gemütliches Turnier im Biergarten

Unter den 55 Schachfreundinnen und -freunden, die am vergangenen Samstag das schöne Sommerwetter zur Teilnahme am Sommerschnellschachturnier des SC Leinfelden nutzten, waren auch zwei Gerlinger.

Es wurden neun Runden nach dem Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Partie gespielt. Das Turnier war mit einem IM und sechs FM sehr stark besetzt. Auch für das leibliche Wohl und ausreichend Schatten war  im Biergarten „Schwabengarten“ in Leinfelden bestens gesorgt.

Dr. Philippe Leick startete stark in das Turnier und holte vor der Mittagspause 2,5 Punkte aus vier Partien, sodass er in Runde 5 auf den nominell zweitstärksten Teilnehmer, FM David Ortmann, traf, dem er erst nach langer Gegenwehr im Endspiel unterlag. In den verbliebenen vier Runden erspielte sich Philippe jeweils gute Stellungen, die er in Zeitknappheit jedoch nicht zum Sieg führen konnte, sondern jeweils Remis geben musste. So kam Philippe auf 4,5 Punkte und Rang 28.

Für Sascha Grob verlief das Turnier ungefähr umgekehrt: Die ersten beiden Partien verlor er jeweils in Gewinnstellung gegen nominell stärkere Gegner durch Zeit und holte aus den beiden folgenden Partien nur ein Remis, sodass er mit nur 0,5 Punkten in die Mittagspause ging. Danach gewann er vier seiner fünf verbliebenen Partien und rollte das Feld somit von hinten auf. Schließlich kam er ebenfalls auf 4,5 Punkte und landete auf Rang 32.

IM Ilja Schneider gewann das schöne, von Frank Gehringer und seinem Team vom SC Leinfelden hervorragend organisierte Turnier vor Prof. Dr. Bernhard Weigand und Tobias Kölle. Weitere Informationen sind im Download-Bereich des SC Leinfelden zu finden.

Dieser Beitrag wurde unter Gerlinger Anzeiger, Offene Turniere abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.