Faschingsblitz mit Chess960 Aufstellung

Das monatliche Blitzturnier fand diesmal mit der nach Bobby Fischer benannten Grundaufstellung statt. Dabei wurde vor jeder Partie die Aufstellung ausgelost, wobei einige Regeln (der König steht zwischen den Türmen, die Läufer stehen auf verschiedenfarbigen Feldern) zu beachten sind.

Sechs Spieler wagten diese Variante und fanden sich zum Blitz ein. Aus den möglichen 960 Varianten wurden fünf Aufstellungen zufällig ausgewählt und jeweils mit weißer und schwarzer Farbe gespielt. Nach den zehn Partien lag dann Karsten Schuh mit 9 Siegen deutlich vorn, gefolgt von Erik Reder und Ulrich Grosch. Auf den weiteren Plätzen folgen Harald Ellinger, Manfred Koßmann und Guido Steinmassl.

Details siehe Blitzcup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.