Bezirksliga Stuttgart 2016/17: Runde 6/9, B-Klasse Runde 4/5

Erste Mannschaft nach „Wunder von Gerlingen“ weiter erfolgreich

Im bisherigen Verlauf der Bezirksligasaison 2016/17 waren zwei Mannschaften der Konkurrenz weit voraus – vor dem sechsten Spieltag hatten sich Zuffenhausen und Gerlingen ganze vier Mannschaftspunkte Vorsprung auf den Rest des Feldes erarbeitet. Das direkte Aufeinandertreffen kann daher ohne Übertreibung als Spitzenspiel bezeichnet werden und sollte für den weiteren Verlauf der Spielzeit wegweisend sein. In einem dramatischen Spiel setzte sich Gerlingen knapp und sehr glücklich mit 4.5:3.5 durch.

Die Gäste aus Zuffenhausen gingen als leichte Favoriten ins Match. Auf sechs von acht Brettern hatte man Spieler mit höherer Wertungszahl und konnte auf alle Stammkräfte zurückgreifen. Gerlingen musste dagegen einen schwer erkälteten Spieler ersetzen. Darüber hinaus hatte Zuffenhausen sich in den bisherigen Runden 1.5 Brettpunkte mehr erspielt, zum Verteidigen der Tabellenführung hätte daher ein Unentschieden gereicht.

Für vier der beteiligten sechzehn Spieler war Kurzarbeit angesagt. Am dritten Brett gewann Alexander Flachsbart durch einen Eröffnungsfehler von Sascha Dreschmann noch vor dem zehnten Zug eine Figur – 1:0 für Zuffenhausen. Der Ausgleich folgte prompt: Philippe Leick nutzte die sorglose Eröffnung seines Gegners Thomas Zwicker sehenswert aus.

Kurz danach ging Gerlingen sogar durch Maximilian Graf in Führung: beide Seiten spielten bedingungslos auf Angriff, der Gegner übersah allerdings ein verstecktes Mattmotiv. Bis zum erneuten Ausgleich musste Zuffenhausen etwas länger warten, doch Michael Meier gewann sicher gegen Nikolaus Keilmann. Zwischendurch wurden die Partien von Erik Reder, Frank Halama und Ersatzmann Manfred Koßmann remis.

Beim Stand von 3.5:3.5 sah es in der letzten noch laufenden Partie lange nach einem sicheren Sieg für Zuffenhausen aus. Doch es gab noch gewisse praktische Schwierigkeiten, und nach einem spektakulären Fehler – der durch ideen- und trickreiches Spiel provoziert wurde – wendete das Blatt sich (siehe Partiefragment weiter unten) zugunsten von Wolfgang Bartusch, der seine sechste Partie in Folge gewann und damit großen Anteile am bisher so erfolgreichen Saisonverlauf hat.

Gerlingen übernimmt mit diesem Sieg die Tabellenführung. Diese gilt es nun in den verbliebenen drei Spielen – gegen Murrhardt, die Stuttgarter Schachfreunde und Sillenbuch – zu verteidigen, denn nur der erste Platz berechtigt zum Aufstieg in die Landesliga. Zuffenhausen sollte das leichtere Restprogramm haben und bleibt in Lauerstellung.

Br. SK Gerlingen I SSV Zuffenhausen I 4,5:3,5
1 Leick, Philippe Zwicker, Thomas 1:0
2 Bartusch, Wolfgang Heisler, Bernhard 1:0
3 Dreschmann, Sascha Flachsbart, Alexander 0:1
4 Reder, Erik Winkler, Helmut ½:½
5 Halama, Frank Wirth, Steffen ½:½
6 Keilmann, Nikolaus Meier, Michael 0:1
7 Graf, Maximilian Braun, Tobias 1:0
8 Kossmann, Manfred Tabar, Edgar ½:½

Erstes Erfolgserlebnis für Gerlingen IV

In der B-Klasse Stuttgart-Mitte erspielte sich Gerlingen IV nach drei chancenlosen Niederlagen den ersten Mannschaftspunkt. Leider fehlte beiden Teams ein Spieler, so dass nur zwei Partien gespielt wurden. Für Gerlingen gewann Victor Schmidt.

Br. SK Gerlingen IV SG Fasanenhof III 2:2
1 Lemaire, Charles Flad, Roland -:+
2 Schwarz, Alexander Pfeiffer, Jonas +:-
3 Schmidt, Victor Synovzik, Hans-Jürgen 1:0
4 Duru, Faruk Tsytron, Sergiy 0:1

3 Gedanken zu „Bezirksliga Stuttgart 2016/17: Runde 6/9, B-Klasse Runde 4/5“

  1. Hallo Klaus, schön von dir zu hören. Komm doch gelegentlich im Vereinsheim vorbei, wir hatten im Januar den Branko aus Slowenien zu Besuch. Würde mich echt freuen, dich mal wieder zu sehen.

  2. Auch vom MF der Zweiten: Glückwünsche zum 1.Schritt auf dem Weg zur Bezirksmeisterschaft. Die Türe zur Landesliga Stuttgart steht einen Spalt offen. Ich drücke die Daumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.