Rückblick: Straßenfest 2012

Mit dem Ende der Schulferien geht auch beim Schachklub Gerlingen die schachfreie Zeit zu Ende. Die Saison eröffenen wir traditionell auf dem Straßenfest, dieses Jahr wieder mit dem bewährtem Programm aus Simultanvorstellung und Blitzturnier. Unser Stand im Foyer der Statdhalle war dabei etwas gut versteckt, denn am Eingang zogen die ausgestellten Werke der Kunstfreunde Gerlingen die meiste Aufmerksamkeit auf sich.

Stadthalle Gerlingen während des Straßenfestes 2012

Ob es daran oder an der frühen Morgenstunde gelegen hat – geplanter Spielstart 11 Uhr  – dass nur 8 Schachfreunde den Simultangeber Karsten Schuh herausfordern wollten? Vielleicht haben die Spätaufsteher eine einmalige Chance verpasst, gegen Karsten zu gewinnen. Dem sonst so sicheren Spieler, der für den SC Böblingen in der zweiten Liga antritt,  unterliefen nämlich einige Fehler, am Ende konnte er nur 6 der 8 Punkte holen. Bei seinen letzten Simultan-Einsätzen verlor er gegen jeweils 10 oder mehr Gegner immer nur höchstens eine einzige Partie.
Simultan mit Karsten Schuh

K. Schuh  - P. Leick       0:1
          - L. Steinmassl  1:0
          - G. Steinmassl  1:0
          - K. Bischoff    1:0
          - T. Krebs       1:0
          - S. Weyrauch    1:0
          - G. Lux         1:0
          - B. Tansek      0:1
_______________________________
                           6:2

In allen Partien kam Karsten mit Vorteil aus der Eröffnung heraus. Währen er diesen an den meisten Brettern sicher verwertete, beging er in der Berechnung einer Kombination gegen Branko Tansek einen entscheidenden Fehler und musste die Partie schnell aufgeben. Gegen Philippe Leick leistete er sich eine unnötige Bauernschwäche, die bald zum Bauernverlust führte. Die Stellung blieb danach zwar brandgefährlich, Philippe baute seinen Vorteil aber technisch sicher zum Sieg aus.

Luca und Guido Steinmassl
Großer Erfolg für Luca Steinmassl: Im Simultan mit Karsten Schuh hielt er sogar länger durch als Vater Guido

Blitzturnier auf dem Straßenfest 2012Im Blitzturnier am Nachmittag hatte Karsten aber seine Form wiedergefunden. Er gewann souverän vor Maximilan Graf, der sich in der letzten Runde mit einem großzügigen Remis den alleinigen zweiten Platz sicherte. Auf den Verfolgerplätzen 3 und 4 kamen Harald Ellinger und Thomas Krebs ins Ziel. Nach dem großen Erfolg des Vormittags konnte Branko Tansek auch im Blitz sehr zufrieden sein. Obwohl es nicht seine Paradedisziplin ist, belegte er zusammen mit Johann Panas die Plätze 5 – 6.

Endstand Blitzturnier Straßenfest 2012:
1.  Karsten Schuh     6.0
2.  Maximilian Graf   4.5
3.  Harald Ellinger   4.0
4.  Thomas Krebs      4.0
5.  Branko Tansek     3.0
6.  Johann Panas      3.0
7.  Georg Rejman      2.5
8.  Romuald Wenta     2.5
9.  Klaus Bischoff    2.5
10. S. Weyrauch       2.0
11. Rolf Deiner       2.0
12. Marc Frank        0.0

Georg Rejman

Eine sehr beachtliche Leistung zeigte dabei der ehemalige Gerlinger Georg Rejman, der trotz langer Schachpause  es fast zu einer ausgeglichenen Bilanz schaffte. Anerkennung verdient auch der vereinslose Marc Frank, der furchtlos ins Haifischbecken sprang  – für ihn war es das erste Blitzturnier. Auch abseits vom ernsten Turniergeschehen hatte man Freude am Schach.

Drei Mädels vom Straßenfest
Ob zum ersten Mal die Schachuhr ausprobiert wurde oder nur die neuesten nachrichten ausgetauscht wurden, die Stimmung war hervorragend und der Tag ging viel zu schnell zu Ende.

Steht Schach oder die neueste Geschichte vom Schulhof im Vordergrund?
Ob hier Schach oder die neueste Geschichte vom Schulhof im Vordergrund steht?

Ein Gedanke zu „Rückblick: Straßenfest 2012“

  1. Das ist ein wirklich lobenswerter Bericht vom Straßenfest, so können auch mal Besucher der Homepage sich ein Bild machen was im Schachklub Gerlingen geboten ist. Ganz toll find ich auch die Bilder von den Jugendlichen, vielleicht lädt dies den einen oder anderen Jugendlichen mal ein zum Schachklub zu kommen. Auch die Kommentare zu den beiden Turnieren sind bestens gelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.