Vorschau: Gerlinger Straßenfest 2012

SK „e4“ Gerlingen präsentiert das Spiel der Könige auf dem Straßenfest

Unsere Heimatstadt Gerlingen feiert traditionell das Ende der Ferien mit einem sympathischen Straßenfest (8. bis 9. September). Um das leibliche Wohl der Besucher muss sich natürlich niemand Sorgen machen, denn zahlreiche Stände bieten unterschiedlichste Köstlichkeiten an. Damit aber auch die intellektuellen Freuden nicht zu kurz kommen, präsentiert der Gerlinger Schachklub Sonntags, am 9. September, ab 10:30 Uhr im Foyer der Stadthalle alles wichtige rund um das königliche Spiel.

Die Besucher können sich an der Lösung kniffliger Schachaufgaben versuchen, und die wettkampferprobten Gerlinger Ligaspieler beantworten ambitionierten Hobbyspielern gerne alle Fragen und zeigen Tipps und Tricks, mit denen man die Spielpartner kurzerhand „Schachmatt“ setzen kann!

Nachdem im letzten Jahr „live und vor Publikum“ der Mannschaftskampf zwischen unserer dritten und vierten Mannschaft ausgetragen wurde, gibt es 2012 wieder das traditionelle Programm aus Simultan- und Blitzturnier.

Um 11:00 spielt Dr. Philippe Leick aus unserer ersten Mannschaft Simultan, also „alleine gegen den Rest des Feldes“, bis zu 20 Spieler können problemlos gegen ihn antreten. Jeder Interessent – ob Anfänger, erfahrener Amateur oder Meister, spielt keine Rolle – wird herzlich zum Mitmachen eingeladen. Je mehr Teilnehmer es sind, umso höher die Spannung, denn das Handicap des Simultangebers nimmt mit der Zahl seiner Gegner zu. Schließlich muss er alle Stellungen und Pläne halbwegs im Kopf behalten muss und hat für seine Züge viel weniger Zeit hat als seine Gegner.

Simultan beim Straßenfest 2011
Höchste Konzentration: Christian Wolbert beim Simultan, Gerlinger Straßenfest 2011

Um 15:00 Uhr geht es, hoffentlich von einem reichhaltigen Mittagessen gestärkt, mit einem kleinen Blitzturnier weiter. „Blitzschach“ bedeutet, dass man seine Züge „blitzschnell“ finden und instinktiv auf die Pläne des Gegners reagieren muss. Schließlich hat man für die gesamte Partie, genau wie der Gegner, nur 5 Minuten Zeit. Daher können auch zahlreiche Partien recht schnell nacheinander gespielt werden. Die Kombination dieser Faktoren macht Reiz und Faszinatiopn dieser Spielart aus: Nirgends sonst beim Schach gibt es derart viel Spannung, Dramatik und überraschende Wendungen.

Beim Simulatan- und beim Blitzturnier gibt es jeweils ein Buchpreis für den besten Hobbyspieler, der keinem Schachverein angehört.

   
Schachbegeisterung bei jung und alt auf dem Straßenfest 2011

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.