Bezirksliga 2009/10, Runde 5

Bezirksliga Stuttgart: Gerlingen I ist „Herbstmeister“!


Nachdem die Begegnungen der 3. und 4. Runde gegen SC HP Böblingen 3 und Sgem Vaihingen-Rohr 2 souverän gewonnen worden waren, konnte die Devise bei 8:0 Punkten und dem 1. Tabellenplatz der Bezirksliga Staffel 2 vor dem letzten Wettkampf des Jahres am 20. Dezember nur lauten: „Die Herbstmeisterschaft muss her!“ Und das gelang! Zwar mussten wir diesmal auf unseren sicheren Punktesammler Sascha Dreschmann verzichten, aber mit Harald Ellinger konnten wir einen verlässlichen Ersatzspieler aufbieten. Von der nominellen Spielstärke her waren wir an allen acht Brettern klar favorisiert, hinzu kam noch der psychologische Vorteil, dass Wolfbusch sein Heimrecht an uns abtrat, da der Verein an diesem letzten Adventswochenende vier (!) Heimspiele ausrichten musste. Dafür reichten die Kapazitäten des Wolfbuscher Vereinsheims nicht aus. Also eine ganz klare Angelegenheit gegen den Tabellen-Vorletzten? Nicht ganz – zwar gewannen wir am Ende „standesgemäß“ mit 5:3, aber die Wolfbuscher hielten vor allem an den hinteren Brettern gut dagegen und erkämpften sich dort drei verdiente Unentschieden. Auch Erik Reder kam am 4. Brett über ein Remis nicht hinaus, während der Angriff von Wolfgang Bartusch ins Leere lief und er am Ende seinem Gegner gar den vollen Punkt überlassen musste. Einmal mehr Verlass war auf unsere Top-Scorer Uli Grosch und Philippe Leick, die ihre Gegner jederzeit dominierten und beide zu ungefährdeten Siegen kamen. Ulis 3,5 Punkte aus 4 Partien sind schon aller Ehren wert, aber Philippe toppt ihn noch mit unglaublichen 5 aus 5! Ein überragendes Ergebnis, das unserem Spieler-Präsidenten zur Weihnachtspause den verdienten Spitzenplatz in der Top-Scorerliste unserer Bezirksliga-Staffel beschert. Gratulation zu diesem Super-Ergebnis, Philippe! Und leg noch ’ne Schippe drauf! Beim Stand von 4:3 für Gerlingen lag es also an unserem 1. Brett, den Kampf zu unseren Gunsten zu entscheiden: Stephan Arounopoulos stand die gesamte Partie über besser, machte sich dann aber in beidseitiger horrender Zeitnot selbst das Leben unnötig schwer. In klarer Gewinnstellung wiederholte er irrtümlich dreimal die gleiche Stellung. Seine zähe junge Gegnerin Nadine Stitterich, die für Wolfbusch in der 2. Frauen-Bundesliga spielt, versäumte es aber, daraufhin ein regelgerechtes Unentschieden zu reklamieren. Nach glücklich überstandener Zeitnotschlacht konnte Stephan dann die Partie zum verdienten 5:3-Endstand „nach Hause“ spielen.

Die Zwischenbilanz zum Jahresende: Gerlingen I steht mit 10:0 Mannschaftspunkten unangefochten auf dem 1. Tabellenplatz der Bezirksliga Stuttgart, Staffel 2. Noch nie zuvor ist die 1. Mannschaft erfolgreicher in eine Saison gestartet. Langsam darf man wohl den Wiederaufstieg in die Landesliga Stuttgart als Saisonziel ausrufen. Bis jetzt überzeugt das Team vor allem durch seine mannschaftliche Geschlossenheit. Sascha, Uli und Philippe haben einen Lauf, und auch fast alle Anderen liegen bei einer Punkteausbeute von 60 Prozent. Ausfälle von Stammspielern werden durch routinierte Ersatzleute erfolgreich kompensiert. Im nächsten Heimspiel am 17. Januar 2010 geht es gegen den Tabellenletzten Fasanenhof.

Die Einzelergebnisse:

SV Wolfbusch III SK Gerlingen I 3:5
Stitterich, Nadine Arounopoulos, Stephan 0:1
Schaaf, Martin Bartusch, Wolfgang 1:0
Hamm, Lukas Leick, Philippe 0:1
Schnorr, Christian Reder, Erik ½:½
Behm, Wilfried Grosch, Ulrich 0:1
Schnorr, Elke Bulgrin, Uwe ½:½
Pfeilsticker, Thorsten Wiesner, Klaus ½:½
Dahmen, Jürgen Ellinger, Harald ½:½

Bericht: Stephan Arounopoulos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.