A-Klasse Stuttgart-Mitte 2021/22: Runde 4/7

Gerlingen III mit erstem Mannschaftspunkt – 2:2 vs. Heumaden

Vier tapfere Schachfreunde der dritten Mannschaft aus Gerlingen machten sich ein weiteres Mal auf, um gegen den letzten Tabellenplatz in der A-Klasse aufzubegehren.
Winfried Aust hatte bereits bei der Anreise mit arger Zeitnot zu kämpfen und erreichte das Alte Rathaus in Heumaden, als das Spiel bereits gestartet war. Für sein schnelles Spiel bekannt – und in beiden Lagern gefürchtet – holte er jedoch zügig auf und gab dem Gegner einige Gelegenheiten, um Fehler zu machen. Dieser nahm das Angebot an und verlor damit das Spiel.
Etwas später konnte Heumaden ausgleichen, nachdem Herbert Genser die zweite Partie nach einem Fehler im Mittelspiel abgeben musste.
Im dritten Spiel erhielt Toni Drianis nach einem späten Abtausch einiger Figuren im Zentrum von Brett 3 deutlichen Vorteil und brachte den gegnerischen König Zug um Zug in arge Bedrängnis, so dass der Gegner aufgab.
Der zuletzt stark aufspielende Leo Krebs bot auch heute dem Gegner heftigen Widerstand, musste sich diesem nach über 3 Stunden in verlorener Stellung ergeben.
Nachdem Gerlingen III bisher in keinem Spiel in Bestbesetzung antreten konnte, gab es nach langer Durststrecke endlich ein Remis, um den Tabellenkeller zu verlassen. Im letzten Duell der Saison im Heimspiel gegen den neuen Tabellenletzten Botnang kann der vorletzte Platz gesichert werden – vielleicht sogar mit dem ersten Mannschaftssieg.

 

Br. TSV Heumaden II SK Gerlingen III 2:2
1 Schröck, Holger Aust, Winfried 0:1
2 Munk, Michael Krebs, Leopold 1:0
3 Schelkle, Günter Drianis, Anton 0:1
4 Munk, Stefan Genser, Herbert 1:0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.