1. Württembergische Online-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft (WOBMM)

Premiere eines neuen Turnierformats

Die momentanen Beschränkungen des Spielbetriebs im Schachverband Württemberg eröffneten den Raum für ein neues Turnierformat: Am vergangenen Samstag fand die Vorrunde der 1. Württembergischen Online-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft (WOBMM) statt.

Das Turnier wurde gut angenommen: Insgesamt  279 Schachspieler*innen aus 36 Vereinen nahmen daran teil. Gespielt wurde in  vier Gruppen im Arena-Modus. Das Besondere am Arena-Modus ist, dass nicht die Anzahl der Runden, sondern die Dauer des Turniers festgelegt ist; im Fall der WOBMM waren dies 90 Minuten. Unmittelbar nach Beendigung einer Partie kann man sofort eine Partie gegen jemanden beginnen, die / der ebenfalls gerade eine Partie beendet hat. Wie viele Partien man insgesamt spielt, hängt also davon ab, wie lange die eigenen Partien jeweils dauern.

Die Zahl der Spieler*innen pro Verein war nicht begrenzt. Am Ende wurden die Punkte der vier erfolgreichsten Teilnehmenden eines jeden Vereins zur Mannschaftswertung zusammengefasst.

Unser Schachklub trat mit neun Spielern in Gruppe 2 an. Hier waren zehn Vereine mit insgesamt 76 Spieler*innen am Start. Am Ende landeten wir in dem starken Teilnehmerfeld auf Rang 8. Unsere vier erfolgreichsten Spieler waren Dr. Philippe Leick, Wolfgang Bartusch, Dragan Mitrovic und David Rodríguez Baldor. Sie sammelten zusammen ganze 53 Punkte.

Die ersten beiden Plätze in unserer Gruppe und damit die Teilnahme an der Endrunde am kommenden Samstag sicherten sich mit Bebenhausen (122 Punkte) und Jedesheim (102 Punkte) zwei Vereine, deren 1. Mannschaften aktuell beide in der Oberliga spielen.

Mehr Informationen über die WOBMM sind hier zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.