Esslinger Schachopen 2019

Spannende Partien in Esslingen

Mit Dr. Philippe Leick, Guido Steinmassl und Sascha Grob nutzen drei unserer Spieler die Gelegenheit, am verlängerten Wochenende ab Fronleichnam am Esslinger Schachopen teilzunehmen.

Die Gerlinger Teilnehmer vor dem Eingang zum Turnierareal: Guido Steinmassl, Philippe Leick und Sascha Grob

An dem von der Schach-Abteilung des TSV RSK Esslingen ausgerichteten Turnier nahmen insgesamt 148 Schachspielerinnen und Schachspieler teil, davon 65 im A-Turnier und 83 im B-Turnier. Die Esslinger Schachfreunde um Hauptorganisator David Blank sorgten für den reibungslosen Ablauf des Turniers und die Verpflegung der TeilnehmerInnen.

Philippe war aufgrund seiner ELO auf einen mittleren Platz im A-Turnier gesetzt. Am ersten Turniertag konnte er 1,5 Punkte verbuchen und traf in Runde 3 auf den Viertplatzierten in der Abschlusstabelle, FIDE-Meister Gunnar Schnepp, dessen ELO fast um 400 Punkte über der von Philippe liegt. Leider musste sich Philippe nach langem Spiel geschlagen geben. Nach einem Sieg in Runde 4 traf er in den Runden 5 und 6 erneut auf GegenerInnen mit deutlich höherer ELO, denen er schließlich unterlag. Zum Abschluss konnte er nochmals voll punkten, sodass er mit 3,5 Punkten aus 7 Partien Rang 36 belegte. Angesichts des starken ELO-Durchschnitts seiner GegenerInnen kann Philippe mit diesem Ergebnis sehr zufrieden sein.

Eine Kostprobe aus Philippes Partien ist am Ende dieses Beitrags zu finden.

Guido und Sascha hätten aufgrund Ihrer niedrigeren Spielstärke im B-Turnier starten können, entschieden sich jedoch beide für eine Teilnahme im A-Turnier. Angesichts Ihrer ELO bzw. DWZ waren die beiden auf die Plätze 60 und 61 gesetzt. Entsprechend waren ihre Erfolgserwartungen eher niedrig gehängt.

Guido musste in den ersten Runden Niederlagen gegen seine nominell stärkeren Gegner hinnehmen. Er ließ sich dadurch nicht frustrieren und konnte in den letzten Runden punkten. Insbesondere in Runde 7 bewies er Nervenstärke und erspielte sich in einer hart umkämpften Partie zwei Mehrbauern, sodass er das Turnier mit einem Sieg abschließen konnte. Am Ende lag Guido mit 2,5 Punkten auf Rang 56 – ein gutes Ergebnis in dem starken Teilnehmerfeld.

Nach einem passablen Start mit 0,5 Punkten aus den ersten beiden Partien am 1. Spieltag erwischte Sascha einen unglücklichen Start in den 2. Spieltag: In Runde 3 hatte er seinem Gegner nach einer Spieldauer von 5,5 Stunden ein Dauerschach abgetrotzt, das er bei knapper Zeit durch eine Ungenauigkeit verspielte. Am Ende des Turniers hatte Sascha wie Guido 2,5 Punkte und landete damit auf Rang 54 – ein ungefähr erwartungsgemäßes Ergebnis.

Die Siegerehrung  am Sonntagnachmittag fand bei strahlendem Sonnenschein vor dem Turniersaal statt. Ein schöner Abschluss dieses sehr gut organisierten Turniers!

Die Siegerehrung des Esslinger Opens 2019. In der A-Gruppe gewann GM Nikolai Ninov (rechts) vor FM Josef Gheng (Mitte) und FM Patrick Höglauer (links)

Nähere Informationen zu dem Turniers finden sich hier:
https://www.rsk-schach.de/open-2019

 

Und hier die oben angekündigte Kostprobe aus Philippes Partien:

Dieser Beitrag wurde unter Gerlinger Anzeiger, Offene Turniere abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Esslinger Schachopen 2019

  1. Guido sagt:

    Danke an Sascha für den ausführlichen und tollen Beitrag zu unserem „Ausflug“ nach Esslingen, war ein schönes und gut organisiertes Turnier, Wiederholung ist nicht ausgeschlossen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.