Freundschaftliche Atmosphäre beim Blitzturnier anläßlich 60-Jahr-Feier der SVG Vaihingen/Enz

Am heutigen Samstagnachmittag fand bei hochsommerlichen Temperaturen das Jubiläumsblitzturnier statt. Die SVG Vaihingen/Enz – Schachverein meiner Heimatstadt – lud nicht nur eigene Mitglieder, sondern auch die Vereine der Nachbargemeinden wie Illingen und Mühlacker zum „Open Air“-Wettkampf im Hof des Vereinshauses ein.
Da wollte ich es mir nicht nehmen lassen, ebenfalls anzutreten, hatte ich doch auf der Vereinsseite www.svg-vaihingen.schachvereine.de in der Einladung gelesen: „…freuen uns aber auch über andere Teilnehmer aus der Nachbarschaft“.
Als ich schließlich um 14:30 Uhr eintraf, war die erste Runde bereits voll im Gange, der Wettkampf hätte jedoch laut Einladung erst um 15:00 Uhr beginnen sollen, aber man ließ mich dennoch mitmachen, dank der anfangs ungeraden Zahl an Teilnehmern konnte ich „Spielfrei“ ersetzen.
Umso erstaunlicher, dass ich im 20 Teilnehmer starken Feld mit dem Handicap, nur sechs der sieben Runden gespielt zu haben, einen guten 6.Platz erreichte mit 4,5 Punkten und in der letzten Runde gegen den Sieger des Turniers, FM Oliver Günthner, ein beachtliches Remis erkämpfte.
Nach der Siegerehrung wurde noch die eine oder andere Tischtennisrunde gespielt oder einfach gemütlich bei einem Bier und Grillwürsten/-steak beisammen gesessen. Es war wirklich eine schöne Veranstaltung, die zur Nachahmung empfohlen werden kann.
Vielleicht findet sich ja wieder eine Gruppe Schachbegeisterter, die etwas gegen die Durststrecke in den Sommerferien tun möchte. Ich erinnere nur an vergangenes Jahr bei Rolf im Garten. Würde mich echt freuen.

Viele Grüße

Euer Guido

Ein Gedanke zu „Freundschaftliche Atmosphäre beim Blitzturnier anläßlich 60-Jahr-Feier der SVG Vaihingen/Enz“

  1. Auch ein sehr empfehlenswertes Sommerturnier ist das vom Schachclub Leinfelden organisierte Schwabengartenturnier, welches dieses Jahr ebenfalls am 20.7 ausgetragen wurde. Im Sommer ist der Biergarten zum Spielen ideal, man muss bei schönem Wetter kein schlechtes Gewissen haben, weil man lieber Schach spielt als die Zeit im Freien zu verbringen. Körperlich anstrengend kann das Turnier trotzdem werden, da (abhängig von der Tageszeit) nicht alle Bretter im Schatten sind… Ausfälle gab es aber nur bei den elektronischen Uhren, deren Displays durch die intensive Sonnenstrahlung manchmal unlesbar wurden.

    Der Biergarten sorgt insgesamt für eine sehr freundschaftliche, entspannte Atmosphäre. Dennoch wird natürlich intensiv um den Turniersieg gekämpft. Aus Gerlingen waren Stephan Arounopoulos und ich dabei, in der Endabrechnung jeweils mit 5/9 Punkten im oberen Mittelfeld. Für mich immerhin ein sehr ordentliches Ergebnis, da ich mit meinem Spiel zufrieden war, meist stärkere Gegner hatte und mein 19. Platz etwas besser war als nach der Setzliste zu erwarten gewesen wäre.

    Turniersieger wurde IM Mikhail Zaitsev vor GM Nikolai Ninov und IM Valerij Bronznik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.