A-Klasse Stuttgart-Mitte 2012/13: Runde 2

Glückliche Wende für Gerlingen III, Gerlingen IV verliert knapp

Am zweiten Spieltag der A-Klasse Stuttgart-Mitte begann der „Klassiker“ zwischen Gerlingen III und Botnang III mit Vorteil für Gerlingen, Botnang fehlte nämlich das achte Brett und so stand es schnell 1:0 für unsere Dritte. In der Folge verlief der Kampf insgesamt recht ausgeglichen, wobei Gerlingen an den unteren und Botnang an den oberen Brettern Vorteil hatte. An Brett 2 verlor Winfried Aust recht schnell gegen den sehr starken Berndt Menzel, an den Brettern drei und vier holten Leo Krebs und Walter Peter jeweils ein Remis. Romuald Wenta und Peter Heilmann erhöhten für Gerlingen, letzterer sehr sehenswert.

Dennoch sah es nach einem 4:4 aus, denn Mannschaftsführer Michael Fuchs stand eindeutig auf Verlust, Spitzenbrett Thomas Krebs sehr bedenklich, wobei die Zuschauer noch minimale Remischancen witterten. Sein Gegner Bruno Jerratsch ließ im Endspiel jedoch nichts anbrennen und gewann souverän.

 

Michael Fuchs
Nie aufgeben! Mit Kampf und Glück schaffte Michael Fuchs eine spektakuläre Wende.

 

An Michael Fuchs‘ Brett staunten die Zuschauer aber nicht schlecht, die bereits eingerechnete Niederlage wollte sich einfach nicht einstellen. Bei seinem Gegner versagten die Nerven, Fehler um Fehler kämpfte sich Michael in die Partie zurück und gewann am Ende sogar zum sehr glücklichen Endstand von 5:3 für Gerlingen.

 

 

Für Gerlingen IV stehen nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn die Zeichen eindeutig auf Abstiegskampf. Mit nur 7 Spielern darf das 3:5 gegen Wolfbusch V immerhin als Achungserfolg gelten.

Die Einzelergebnisse:

Br. SK „e4“ Gerlingen 3 SC Schachmatt Botnang 3 5:3
1 Krebs, Thomas Jerratsch, Bruno 0:1
2 Aust, Winfried Menzel, Berndt 0:1
3 Krebs, Leopold Dick, Andreas ½:½
4 Peter, Walter Mrugalla, Cornelia ½:½
5 Fuchs, Michael Spatafora, Andrea 1:0
6 Heilmann, Peter Raetz, Martin 1:0
7 Wenta, Romuald Bazinski, Bernarda 1:0
8 Bischoff, Klaus Mirsch, Frank +:-
Br. SV Stuttgart-Wolfbusch 1956 e.V. 5 SK „e4“  Gerlingen 4 5:3
1 Erben, Wolfgang Weyrauch, Siegfried +:-
2 Hafner, Katrin Burkert, Rolf 1:0
3 Hölldampf, Hans-Jürgen Krebs, Mathias ½:½
4 Erben, Katrin Schieberle, Daniel ½:½
5 Erben, Andrea Dumont, Albert 0:1
6 Baumann, Sonja Lux, Gerhard 1:0
7 Herold, Gerhard Froehlich, Franziska 0:1
8 Wasmer, Ernst Schwarz, Alexander 1:0

Ein Gedanke zu „A-Klasse Stuttgart-Mitte 2012/13: Runde 2“

  1. Das Spiel gegen Herr Fuchs war eine spannende Partie. ich wollte noch nachträglich Glückwunsch sagen. Im Mittelspiel hätte ich alles klar gemacht den Sieg zu nutzen.
    Laut Analyse hätte ich den Turm auf die die 5 Reihe mit der Idee den Bauer auf f6 vorzurücken, statt die Fesselung der Bauer (Th3). Natürlich gehört ja Glück dazu. Ich hoffe wenn wir das nächste mal wiederspielen freue ich mich schon drauf.

    Mit freundlichen Grüssen.
    Andrea Spatafora.

    PS: Wahrscheinlich je nachdem werde ich mal Vereinsturnier mitspielen, kann aber noch nicht versprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.