Kreisklasse Stuttgart-Mitte 2010/11: Runde 4

Gerlingen II gibt Tabellenführung ab

Am heutigen 3. Adventssonntag kam es zum erneuten Aufeinandertreffen der Mannschaften Stuttgarter Schachfreunde VI gegen Gerlingen II. Im Januar diesen Jahres verloren wir denkbar knapp mit 3,5 : 4,5. Sollten sich die Ereignisse gar wiederholen?

Dem wollte der Mannschaftsführer Guido Steinmassl vorbeugen und rief seine Mitstreiter bereits um viertel nach Acht zur Abfahrt ins Stuttgarter Spiellokal. Doch das Wetter machte uns dieses Mal keinen Strich durch die Rechnung, wir kamen schneefrei ans Ziel und ein Parkplatz war auch schnell gefunden.

Eine kleine Änderung der Aufstellung mußte noch kurzfristig sein, Maxilimilian Graf konnte mit seinen ersten Einsatz dieser Saison in der Kreisklasse rechnen, sein Mannschaftskollege aus der Dritten, der eigentlich für das achte Brett nominiert war, mußte krankheitsbedingt absagen.

Nichtsdestotrotz wollten wir unsere Führung in der Tabelle behaupten, träumten von der Herbstmeisterschaft und gingen zu Beginn optimistisch zu Werke.

Daran konnte auch der schnelle Verlust am 7. Brett nach gut zwei gespielten Stunden nichts ändern: Ernst Keilmann spielte im „Veteranentreffen“ gegen den bis dato ungeschlagenen Hans Hecht über weite Strecken sehr gut mit, nur durch minimale Ungenauigkeiten wandelte Herr Hecht als erster zur Dame um, somit konnte dieser seine Erfolgsbilanz mit einem weiteren Sieg schmücken.

Ein „Déjà-Vu“ erlebte Wilfried Gallmeister von den Schachfreunden in der erneuten Begegnung mit Guido Steinmassl. Nur 5 Wochen zuvor trafen die beiden in der Bezirksliga aufeinander, Guido Steinmassl trug dabei einen Sieg zum 4,5 : 3,5 Endstand zwischen Gerlingen I und Stuttgart V bei. Mit gleicher Farbverteilung erkämpfte Guido heute den verdienten ersten Punkt des Tages, somit Ausgleich zum 1:1.

Die Partien liefen in geordneten Bahnen, somit war es nicht verwunderlich, dass sich Josef Rieder und Harald Ellinger an Brett 1 auf eine Punkteteilung verständigten. Auch Manfred Eberhard und Branko Tansek am 6. Brett folgten ihrem Beispiel, Zwischenstand 2:2 – alles noch offen.

Nun wendete sich das Blatt zu unseren Ungunsten: Horst Gehring, zwischenzeitlich mit Remis zufrieden, gelang es, im weiteren Verlauf seiner Partie unserem Nikolaus Keilmann an Brett 2 dessen noch verbliebenen Springer abspenstig zu machen, ein klarer Grund, die Segel zu streichen.

Wie anfangs erwähnt, durfte heute unser jüngster Ersatzspieler, Maximilian Graf, sein diesjähriges Debüt erleben. Er kämpfte wacker am achten Brett gegen den ungleich stärkeren Dieter Brandstetter, der mit seiner 230 Punkte höheren DWZ heute in einer anderen „Liga“ spielte und mit dem Gewinn eines Läufers alles klar machte, trotzdem waren Maximilian anerkennende Worte seines Mannschaftsführers sicher.

An den letzten beiden verbliebenen Brettern 3 und 4 mußten unbedingt noch zwei Punkte her, um wenigstens ein Mannschaftsremis zu erreichen: Alexander Brunki setzte gegen den zurückhaltend agierenden Wolfgang Weisensel alle Hebel in Bewegung, um das Unmögliche möglich zu machen, jedoch ging dieser auf eine letzte Finte im Endspiel nicht ein und man einigte sich auf Remis.

Die allerletzte Partie brachte also „nur“ noch Ergebniskosmetik, aber auf die besonders schöne Art: Rolf Deiner setzte seinen Gegner Marijo Matic im Mittelspiel pausenlos am Königsflügel unter Druck und konnte durch geschickte Fesselung einen Vorsprung von zwei Bauern erstreiten, das Endspiel bot noch die eine oder andere Falle, der Rolf gekonnt aus dem Wege ging. Endstand 4,5 : 3,5 zugunsten der 6. Mannschaft des Gastgebers Stuttgarter Schachfreunde.

Unser direkter Tabellennachbar Fasanenhof I ließ es sich am heutigen Spieltag nicht nehmen, an uns vorbei auf den ersten Tabellenplatz zu stürmen mit einem beeindruckenden 6,5 : 1,5 bei Botnang III.

Im nächsten Heimspiel am 16. Januar 2011 treffen wir auf Schachfreunde VII, die im Augenblick nur einen halben Brettpunkt hinter uns auf Rang drei liegen und die heute (hinter unserem Rücken spielend) mit nur 7(!) Mann gegen die starke 2. Mannschaft aus Botnang ein 4:4 erkämpft hat. Das wird die nächste harte Nuss, die es zu knacken gilt.

Ich wünsche allen Beteiligten frohe Weihnachten und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2011.

Euer Mannschaftsführer Guido Steinmassl

P.S.: Am 16. Dezember findet ab 19:00 Uhr unsere Weihnachtsfeier statt, freue mich auf zahlreiches Erscheinen.

Br. Stuttgarter SF 1879 6 - SK „e4“ Gerlingen 2	4,5:3,5
1   Rieder, Josef	     - Ellinger, Harald    ½:½
2   Gehring, Horst	     - Keilmann, Nikolaus  1:0
3   Matic, Marijo	     - Deiner, Rolf	      0:1
4   Weisensel, Wolfgang     - Brunki, Alexander    ½:½
5   Gallmeister, Wilfried   - Steinmassl, Guido    0:1
6   Eberhard, Manfred	     - Tansek, Branko	      ½:½
7   Hecht, Hans	       - Keilmann, Ernst      1:0
8   Brandstetter, Dieter  - Graf, Maximilian     1:0

Ein Gedanke zu „Kreisklasse Stuttgart-Mitte 2010/11: Runde 4“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.