Bezirksliga Stuttgart 2016/17: Runde 9/9

Zuffenhausen gewinnt die Staffel knapp vor Gerlingen

Die Startbedingungen am neunten und letzten Spieltag der Bezirksliga Stuttgart am 23. April waren klar und eindeutig: Mit je 14 Mannschaftspunkten führten Zuffenhausen und Gerlingen die Staffel an, der drittplatzierte Herrenberg hatte mit 10 Punkten keine Chance mehr auf den ersten Platz. Doch Zuffenhausen hatte 5½ Brettpunkte mehr. Gerlingen musste daher punkten und darauf hoffen, dass Zuffenhausen nicht gewinnen würde.

Gerlingen spielte auswärts in Sillenbuch, eine Mannschaft, die sich mit 9 Punkten im sicheren Mittelfeld der Tabelle befand. Zuffenhausen hatte Heimspiel gegen Herrenberg, vor der Saison einer der Favoriten um den Aufstieg, nach zwei frühen Niederlagen, u.a. in Gerlingen, war der erforderliche erste Tabellenplatz aber schnell außer Reichweite. Man konnte sogar den Eindruck gewinnen, Herrenberg hätte sich aufgegeben – so spielte man am vorigen Spieltag nur zu fünft.

In der Begegnung zwischen Sillenbuch und Gerlingen kam nur am Anfang Spannung auf. Nachdem Maximilian Graf, Nikolaus Keilmann und Philippe Leick ihre Partien gewannen und Ulrich Grosch sowie Sascha Dreschmann unentschieden spielten stand es 4:1 für Gerlingen. Zur Sicherung des Mannschaftssieges bot Erik Reder trotz deutlich besserer Stellung bei diesem Spielstand die Punkteteilung an, was sein Gegner nicht ausschlagen konnte. Wenig später gewann noch Uwe Bulgrin und zuletzt spielte Frank Halama remis. Der Endstand war ein strenges 6:2 für Gerlingen.

Brett SC Sillenbuch I SK „e4“ Gerlingen I 2:6
1 Lüttge, Bernd Leick, Philippe 0:1
2 Motzer, Heinrich Dreschmann, Sascha ½:½
3 Behlau-Moritz, Torsten Grosch, Ulrich ½:½
4 Strauss, Martin Reder, Erik ½:½
5 Lau, Peter Halama, Frank ½:½
6 Jäger, Hans-Ulrich Keilmann, Nikolaus 0:1
7 Kuhnke, Frank Graf, Maximilian 0:1
8 Wrobel, Gert Bulgrin, Uwe 0:1

Die Pflicht war also getan. Doch wie lief das Fernduell gegen Zuffenhausen? Nach langer nervöser Wartezeit sickerte die Nachricht durch, dass es trotz sehr starker Spielzeit für Gerlingen kein Happy End geben würde. Acht Zuffenhausener hatten mit 6 Herrenberger viel Mühe und verloren an den Brettern mit 2.5:3.5. Da aber zwei kampflose Punkte noch dazu zu rechnen waren wurde daraus ein knapper 4.5:3.5-Sieg, der zur Behauptung der Tabellenführung ausreichte.

Endstand: Bezirksliga Stuttgart, Staffel II

Platz Mannschaft Mannschafts-
Punkte
Brett-
Punkte
1. Zuffenhausen I 16:2 50.5
2. Gerlingen I 16:2 46.5
3. Herrenberg I 10:8 41.0
4. Stuttgarter SF IV 10:8 38.5
5. Schwaikheim I 9:9 39.0
6. DJK Stuttgart-Süd 9:9 37.5
7. Sillenbuch I 9:9 37.0
8. Murrhardt I 6:12 23.5
9. Spvgg Böblingen II 3:15 23.5
10. Botnang II 2:16 23.0

Der Schachklub Gerlingen gratuliert Zuffenhausen zum  Aufstieg in die Landesliga!

Zurückblickend war es für Gerlingen eine sehr starke, aber auch unglückliche Saison. In den meisten Spielzeiten hätten die erreichten 16 Mannschaftspunkte zu einem souveränen ersten Platz gereicht; 2016/17 war mit Zuffenhausen jedoch eine ähnlich starke Mannschaft in der Staffel. Das direkte Duell gegen Zuffenhausen wurde zwar glücklich gewonnen, Gerlingens Siege gegen die anderen Mannschaften waren jedoch weniger hoch als diejenigen Zuffenhausens, und so wurde die nach dem Sieg gegen Zuffenhausen eroberte Tabellenführung durch eine überraschende Niederlage gegen Stuttgart IV wieder verspielt.

Auch am anderen Ende der Tabelle blieb es bis zum Schluss spannend. Nach einem Sieg in Runde acht hatten sogar die bis dahin punktlose, aber couragiert spielende zweite Mannschaft aus Botnang noch Chancen auf den Klassenerhalt. Gegen Stuttgart IV war man aber chancenlos, und so „darf“ der Aufsteiger nach einem Jahr Bezirksliga zurück in die angestammte Kreisklasse Stuttgart-Mitte (in der Gerlingen II seinerseits äußerst glücklich dem Abstieg entgangen ist). Die zweite Mannschaft der Spielvereinigung Böblingen, die den vorletzten Tabellenplatz belegte, muss in der Relegation gegen Nagold am 14.5 um den Klassenerhalt kämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.