Schnellschach-Rangliste Jugendspieler – Regeln

Schnellschach-Rangliste, Stand 20.07.2018

Nr. Spieler Gefordert von Letzter Termin
1 Victor Schmidt
2 Justus Lang
3 Christian Staudenmayer
4 Faruk Duru
5 Levin Hansis
6 Noah Zeppelin
7 Kilian Huppenbauer
8 Bora Örnek
9 Jannik Schrader
10 Victor Villetta
11 Levin Villetta
12 Sebastian Steger
13 Robin Schmidt
14 Katharina Steger
15 Olivia Lang
16
17

Regeln:

  1. Forderungen sind beim Jugendleiter per Mail oder persönlich im Training anzumelden. Es zählt die Reihenfolge des Eintreffens.

  2. Forderungen sind bis zu einem Spieler erlaubt, der sich bis zu drei Plätze vor dem Spieler in der Rangliste befindet, der fordert. Spieler, die gefordert haben oder gefordert sind, zählen nicht mit.

  3. Der Geforderte hat zwei Trainingsabende Zeit, die Forderung zu spielen. Tritt er innerhalb der Frist nicht an, dann gilt das Spiel als verloren. Bis der Spieltermin vorbei ist, kann er selbst nicht fordern. Man darf auch nur einen Spieler gleichzeitig fordern.

  4. Der Spieler, der fordert, bekommt die weißen Steine.

  5. Es wird mit 15 Minuten Bedenkzeit nach Schnellschachregeln gespielt. Es besteht kein Schreibzwang.

  6. Gewinnt der Weißspieler, rückt er auf den Platz des Verlierers vor. Dieser und die nachfolgenden Spieler rücken einen Platz nach hinten. Eine eventuelle sofortige Revancheforderung hat Vorrang vor anderen Forderungen.

  7. Gewinnt der Schwarzspieler (das ist der Geforderte) oder hält er ein Remis, dann gilt die Forderung als abgewehrt. Beide Spieler behalten ihre Ranglistenplätze. Die gleiche Forderung darf erst im übernächsten Kalendermonat wieder ausgesprochen werden.

  8. Spieler aus der Rangliste können sich beim Spielleiter entschuldigen, wenn sie urlaubs- oder krankheitsbedingt Termine nicht wahrnehmen können.

  9. Neue Spieler können sich an beliebiger Position in die Rangliste einfordern oder werden vom Jugendleiter nach Einschätzung der Spielstärke eingereiht. Ist die Spielstärke nicht feststellbar, kann der neue Spieler auch hinten eingereiht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.